Simply enter your keyword and we will help you find what you need.

What are you looking for?

  /  Autor*innen   /  Eduard Escoffet
Foto: Federica Danzi & Michele Battilomo

Eduard Escoffet

*1979 in Barcelona / Spanien

… zählt zu den wichtigsten katalanischen Dichtern seiner Generation. Er arbeitet in den Grenzbereichen von traditioneller und visueller Poesie, von Soundpoetry und Videoperformance. Bekannt wurde Escoffet in den 90er Jahren durch seine Live-Experimente mit Poesie und Musik. Auch heute ist sein Medium der Auftritt, nicht das Buch, auch aus ökologischen Gründen. Außerdem ist er Kritiker und Verleger, Herausgeber von Zeitschriften und Organisator u.a. des Festivals ›Proposta‹ (2000-2004) und des Internationalen Poesiefestivals von Barcelona. Zentral sind auch dort die Verknüpfung und Interaktion von kulturellen Ausdrucksformen: Musik, Tanz, Performance, Video und Poesie. Seine Haupteinflüsse kommen aus der französischen poésie sonore, dem schwedischen Text-Sound, der Konkreten Poesie sowie der Techno-Kultur und der mittelalterlichen Literatur. Ausgehend von einer Erkundung des Körpers, der Stimme und des Wortes weiten sich seine Texte auf Themengebiete wie Politik, Sex und Architektur aus. Edouard Escoffet lebt in Barcelona.

Website

Eduard Escoffet