Zena Edwards

… ist eine herausragende Poetin und Performerin. Gesang, Bewegung und Rhythmus geben ihren Bühnentexten Dynamik und Wortgewalt. Bei ihren Auftritten vermischt sie Spoken-Word-Poesie, traditionelle afrikanische Instrumentierung und elektronische Beats. Zena Edwards erhielt das Stipendium des Londoner Poetry Cafés in Covent Garden und gewann 2012 den ›Hidden Creatives Award‹. Ihre Lyrik steht in der Tradition gesprochener afrikanischer Dichtkunst in einer Reihe mit Linton Kwesi Johnson, Sonia Sanchez und Lemn Sissay. Bisherige Projekte sind die One-Woman-Show ›Broken Words‹, das Acappella-Projekt ›Shades‹ und verschiedene Radioproduktionen für die BBC.