Yolanda Castaño

… die galizische Schriftstellerin, Video- und Performancekünstlerin veröffentlichte im Alter von 17 Jahren ihren ersten Gedichtband ›Elevar as pálpebras‹. Bis heute sind sechs Gedichtbände auf Galizisch und Spanisch, sowie mehrere Anthologien und drei Gedichtbände speziell für Kinder erschienen. Einige ihrer Gedichte wurden in mehr als 15 Sprachen übersetzt. Für ihr dichterisches Werk gewann sie diverse Preise, unter anderem den ›Ojo Crítico‹ (2009). Ob als Festivalmacherin (Pontepoética), als Fernsehmoderatorin oder freischaffende Kulturbeauftragte, Castaño gehört zu den prominentesten Vertreterinnen des galizischen Kulturpanoramas, sie nimmt an Projekten teil, in der die Poesie mit Musik, Performance, Tanz, Architektur, visuellen und audiovisuellen Künsten und sogar der Kochkunst, eine Verbindung eingeht.