Maria Barnas
*1973, Hoorn, Niederlande

… gilt als eine der interessantesten Stimmen der niederländischen Gegen­wartsliteratur. Die Dichterin, Romanautorin und Bildende Künstlerin studierte an der ›Rijksakademie‹ und der ›Rietveld Academie‹ in Amsterdam. Barnas publizierte vier Gedichtbände, drei Romane und einen Essay-Band. Für ›Twee zonnen‹ (2003) erhielt sie den renommierten ›C.-Buddingh‘-Preis‹ für das beste Poesiedebüt. Der Band ›Er staat een stad op‹ (2007) wurde mit dem ›J. C. Bloem-Preis‹ ausgezeichnet, ›Jaja de oerknal‹ (2013) für den ›VSB-Poesiepreis‹ nominiert. Gemeinsam mit der Fotografin Viviane Sassen unterhält sie seit 2018 eine Kolumne im ZEITmagazin. 2018 erschien auf Deutsch der Band ›Problemwolf‹. Mit ihrem aktuellen Lyrikband ›Nachtboot‹ ist sie für ›De Grote Poëzieprijs‹ 2019 nominiert.