Liu Xia
*1961, Peking, China

… ist die Witwe des chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo, der im Juli 2017 während seiner Haft starb. Ein Jahr später, nach acht Jahren Hausarrest, durfte die Lyrikerin, Malerin, Fotografin und Dissidentin Liu Xia ins Exil nach Berlin ausreisen. Seit der Verleihung des Friedensnobelpreises an Liu Xiaobo 2010 stand Liu Xia ohne Anklage unter Hausarrest. Namhafte Schriftsteller wie Herta Müller, Paul Auster, Siri Hustvedt, J.M. Coetzee und Liao Yiwu setzten sich für ihre Freilassung ein. Erst erheblicher diploma­tischer Druck insbesondere seitens der Bundesregierung bewegte die chinesischen Behörden dazu, Liu Xia ausreisen zu lassen.