José Ramón Ripoll

… ist einer der herausragenden Vertreter der zeitgenössischen spanischen Poesie. Der Schriftsteller, Musikwissenschaftler, Flamenco-Spezialist und Radiojournalist bei ›Radio Nacional de España‹, ist Gründungs-Direktor der Zeitschrift ›RevistAtlántica de poesía‹ (1991), die in seiner Heimatstadt Cádiz erscheint und auf iberoamerikanische sowie internationale Literatur spezialisiert ist. Seit den 70er Jahren hat er zahl­reiche Gedichtbände vorgelegt, zuletzt ›La lengua de los ostros‹ (2017) und wurde für seine Lyrik mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem ›Premio de Poesía Juan Carlos I‹ (1983) und zuletzt mit dem ›Premio Internacional de Poesía Fundación Loewe‹ (2016), dem wichtigsten Preis für Poesie in der spanischsprachigen Welt. Er veröffentlichte zahlreiche Monografien und literarische Aufsätze und ist ›Honorary Fellow in Writing‹ der berühmten Universität von Iowa. Er lebt in Madrid.