FÖN – literarisches Pop-Kollektiv

Die Berliner Schriftsteller Michael Ebmeyer, Tilman Rammstedt und Florian Werner sowie der Songschreiber Bruno Franceschini machen zusammen Texte ­an Musik: Lyrik, kurze Prosa und Dialoge. Ihre Texte beziehen ihre Komik aus dem Zusammenprall von Banalität und Tiefsinn. Alles wird begleitet von Arrangements zwischen Pop, Chanson und Jazz, an Klavier, Gitarre, ­Bratsche, Trompete, Pflastersteinen, trockenen Brötchen und dergleichen.

Michael Ebmeyer, geboren 1973 in Bonn, Deutschland

… lebt als Autor und Übersetzer in Berlin. Er hat u.a. die Romane ›Plüsch‹ und ›Achter Achter‹, ›Der Neuling‹ und ›Landungen‹ geschrieben, aber auch die ›Gebrauchsanweisung für Katalonien‹. Zuletzt erschien ›Das Spiel mit Schwarz-Rot-Gold. Über Fußball und Flaggenfieber‹.

Bruno Franceschini, geboren 1975 in Rom, Italien

… wenn er nicht mit FÖN unterwegs ist, singt und spielt er in den Theatern dieser Welt und tischt alleine oder mit Band deutsch-italienische Pop-Chansons auf.

Tilman Rammstedt, geboren 1975 in Bielefeld, Deutschland

… wurde für seine Bücher, den Erzählband ›Erledigungen vor der Feier‹ sowie die Romane ›Wir bleiben in der Nähe‹ und ›Der Kaiser von China‹, vielfach ausgezeichnet. 2016 erschien im Rahmen eines Romanprojekts ›Morgen mehr‹, für das er 2017 den Preis der ›LiteraTour Nord‹ erhielt.

Florian Werner, geboren 1971 in Berlin, Deutschland

… ist seit 2001 Texter und Musiker bei der Gruppe FÖN. Er schreibt außerdem Sachbücher und Prosa, spielt Fußball in der Deutschen Autorennationalmannschaft, lehrt als Gastdozent an verschiedenen Hochschulen und arbeitet für den Hörfunk. Zuletzt erschien: ›Schnecken. Ein Portrait‹ (2015).