Etta Scollo
*1958, Catania, Italien

… belebt die alte Musiktradition Italiens auf bezaubernd neue Weise. Sie greift Bestandteile der altüberlieferten Musikkultur Siziliens auf und mischt sie mit Elementen anderer Musikkulturen, etwa dem Jazz oder der Klassik, aber auch der Pop-Avantgarde. Dabei gelingt ihr eine faszinierende Melange aus Musik, Literatur und Dichtung. Seit den 90er Jahren widmet sich Etta Scollo verstärkt der traditionellen Musik, ihrer Erforschung und Neuinter­pretation. Daraus entwickelte sich das poetisch-musikalische Projekt ›Il fiore splendente‹, eine Hommage an die arabisch-sizilianischen Dichter des 9. –12. Jahrhunderts. Etta Scollo lebt in Berlin. Bei ›poetry on the road‹ tritt sie mit der französischen Cellistin Zoé Cartier auf.